World Clock

Find the correct time anywhere in the world.
The clock below shows GMT. Accuracy depends upon having fast broadband.

Beneficial Effects of Agnihotra on Brain Waves

Homa-Hof Heiligenberg, Deutschland

Agnihotra hat einen deutlichen Effekt auf die Gehirnwellen, es entspannt und kann derart friedliche Zustände erzeugen, wie sie sonst nur in tiefer Meditation feststellbar sind!

Brain wave research 1

Zu diesem Ergebnis kamen bereits 1989 zwei Institute in Indien, die an mehreren Personen während des Agnihotras Gehirnwellen-Messungen (EEG) durchführten (siehe Buch „Agnihotra“, S. 213).1.

Im Jahr 2015 ergab sich die Gelegenheit, am Stuttgarter Institut für Kommunikation und Gehirnforschung ähnliche Untersuchungen durchzuführen,
dieses Mal wesentlich feindifferenzierter und mit modernster Technologie. Die vom Physiker und Gehirnforscher Günter Haffelder entwickelte Methode der EEG-Spectralanalyse stellt eine Weiterentwicklung in der EEG-Messtechnik dar. Es werden hierbei funktionelle Prozesse des Gehirns untersucht und grafisch dargestellt. Mit seinem modifizierten Messverfahren werden durch veränderte Ableitungspunkte Signale des Limbischen Systems (Verarbeitung von Emotionen) erfasst, was eine Neuheit ist, und so kommen den Frequenzbereichen zum Teil veränderte Bedeutungen zu.

brain wave research 2

Vier Personen wurden rechtzeitig vor Sonnenuntergang EEG-Ableitungen am Kopf angelegt. Drei davon, zwei Erwachsene und eine Jugendliche, führen seit vielen Jahren Agnihotra durch, der vierten, einer Frau, war Agnihotra unbekannt. Die Messungen umspannten die gesamte Agnihotra-Zeremonie von der Vorbereitung, dem Anzünden bis zum Singen des Mantras und dem anschließenden Verbleiben in Stille. Das Vorbereiten und Anzünden des Agnihotras erbrachte bei den Versuchspersonen unterschiedliche Ergebnisse entsprechend ihrer emotionalen Befindlichkeit. Nach dem Singen des Mantras zeigte sich etwas sehr Erstaunliches:
Zwei Personen reagierten mit einer Aktivierung der Alphafrequenzen, das heißt, beide Gehirnhälften arbeiteten synchron. Bei den anderen beiden Personen wurde eine deutliche Veränderung im Delta-Bereich sichtbar (anhand der Amplitudenhöhe, Form und Rhythmik), was den Wechsel in eine andere, erhöhte Wahrnehmungsverarbeitung bedeutet.

Diese besondere und unerwartete signifikante Veränderung mit Wechsel der Gehirnwellen zeigten alle vier Probanden unmittelbar nach dem Singen des letzten Tons des Mantras.

Während des Agnihotras sind trotz der leichten Aktivität alle vier Personen im Entspannungszustand! Das Mantra scheint wie ein Auslöser zu wirken und versetzte alle vier Personen in eine höhere spirituelle Bewusstseinsebene, welche andere Bereiche der Wahrnehmung öffnet.

Die unbeteiligte Beobachterin zeigt vergleichbare Muster der EEG-Korrelate im Delta nach dem Singen des Mantras wie die aktive, erfahrene Probandin (Amplitudenhöhe, Form und Rhythmik). Geht einher mit Wechsel in eine andere Wahrnehmungsverarbeitung.

Brainwave3

Herr Haffelder, der über Jahrzehnte zahllose EEG-Messungen während Fern- und Geistheilungen, Meditationstechniken aller Art, Kontemplationszuständen und außersinnlichen Wahrnehmungstechniken aus vielen Kulturen durchgeführt hat, spricht hier von einem „unerwarteten und bemerkenswerten Ergebnis.“2.

Source:
1. Horst und Birgitt Heigl, “Agnihotra – Ursprung, Praxis und Anwendungen” (Agnihotra – origin, practice and applications), 3rd expanded edition, Verlag Horst Heigl, Heiligenberg 2013
2. Eine detaillierte Beschreibung der Messungen können in der Zeitschrift der Homa-Hof Heiligenberg zu finden, “Agnihotra Aktuell“
www.homa-hof-heiligenberg.de/phocadownload/agnihotraaktuell/Agnihotra-Ak...

Share this Share